Wir feiern Weihnachten in der Aula

Am letzten Tag des Jahres trifft sich traditionell die große Schulversammlung in der Aula der Nikolaus-Schule. Wieder waren viele Eltern, Großeltern und Geschwister gekommen, um mitzufeiern und das vorbereitete Programm anzusehen.

Als Ehrengäste saßen vier Mitglieder der Kolpingsfamilie Rheinbach auf besonderen Plätzen, damit sie den Verlauf der Feier besonders gut sehen konnten: Herr Esser, Frau Streich und Frau und Herr Bäckerling.

Auch unser Busfahrer Manfred war wieder gerne dabei und wurde von den Kindern begeistert begrüßt.

Neben gemeinsam gesungenen Weihnachtsliedern trug der Vortrag durch die Flötengruppe der Schule wesentlich zur weihnachtlichen Stimmung bei: „Tragt in die Welt nun ein Licht.“ spielten sie für uns.

Im Mittelpunkt stand heute ein englisches Theaterstück, das von den Pinguinen und den Sternen gemeinsam einstudiert und komplett in englischer Sprache vorgeführt wurde: „Help for father christmas“. Dem Weihnachtsmann war sein Sack mit Geschenken von einer Diebesbande gestohlen worden. Durch den mutigen Einsatz von einigen Hunden und Kindern konnten die Geschenke doch wieder zurückerobert und dem Weihnachtsmann zurückgebracht werden. Dieser konnte sie dann noch wie geplant an die richtigen Stellen bringen. Damit das Publikum dem englischen Text gut folgen konnte, wurden die wichtigsten Wörter jeweils in Englisch und in Deutsch gleichzeitig auf großen Klappkarten gezeigt. Innerhalb des Stücks sangen abwechselnd zwei Chöre englische Weihnachtslieder. Das Publikum war von der liebevoll und detailreichen Bühnendarstellung begeistert und bewunderte die Kinder, deren Englischer Vortrag sehr überzeugend klang.

Im Anschluss zeigte der Schulchor, dass er nicht nur wunderbar singen, sondern auch gekonnt mit Instrumenten umgehen kann: „Trepak“ hieß das Stück, das sie zusammen mit Frau Rothschild präsentierten, ein Abschnitt aus der Nussknacker-Suite.

Schließlich konnte der Scheck übergeben werden: 3454,9€ hatten die Kinder mit ihren Eltern, LehrerInnen, OGS-BetreuerInnen und dem Förderverein erwirtschaftet und übergaben sie mit ihrer Schulleiterin Frau Domscheit den Mitgliedern der Kolpingsfamilie. Herr Bäckerling fand lobende Worte für die Schulgemeinde, die innerhalb der letzten 18 Jahre bereits über 61.000€ für die Waisenkinder in Mityana (Uganda) gesammelt hatten.

Mit dem Geld können die Kinder zur Schule gehen, Wasserbehälter können für die Häuser gekauft werden und die Familien werden unterstützt, die die Kinder aufgenommen haben.

Wie in jedem Jahr rundete das begeistert gesungene Lied „In der Weihnachtsbäckerei“ die Feier in der Aula ab.