Distanzunterricht und Notbetreuung

Gut vorbereitet konnten wir bereits am Montag mit unserem Distanzunterricht starten und bald ist die erste Woche Lockdown mit Distanzunterricht schon geschafft. Wir sind mit allen Kindern in Kontakt, technische und andere Stolpersteine sind erkannt und werden erfolgreich bearbeitet. Die KlassenlehrerInnen versorgen Kinder und Eltern täglich mit allem, was für den Distanzunterricht gebraucht wird, und alle werden mit jedem Tag immer sicherer in den neuen Abläufen. Ich möchte an dieser Stelle meinen KollegInnen DANKE sagen. Sie arbeiten unablässig dafür, Kinder und Eltern durch diese Zeit zu führen und mit Plänen, Materialien und Rückmeldungen zu versorgen. DANKE sage ich auch an Frau Schmaderer und das Team der OGS, das die Notbetreuungsgruppen auch im Vormittag mit großem Engagement leitet.

Für alle, die noch Fragen haben oder sich über das Gesamtkonzept informieren wollen, haben wir unsere Überlegungen zum Thema Distanzunterricht im Lockdown zusammengestellt und auf der Homepage zur Verfügung gestellt.

 

 Link zum Konzept