Weiberfastnacht in der Nikolaus-Schule 2022

Weiberfastnacht stand ganz im Zeichen des Karneval in diesem Jahr. Alle Kinder kamen bunt kostümiert und feierbereit in die Schule, wo sie bereits vor dem eigentlichen Start schwungvolle Musik im Treppenhaus empfing. In den Pausen der letzten Tage hatten die Schülerinnen und Schüler reichlich Gelegenheit, in der „Draußen-Pausen-Disco“ das Tanzbein zu schwingen und sich auf Karneval einzustimmen.

An Weiberfastnacht ging es dann in den Klassen munter weiter. Die Kinder hatten sich etwas Leckeres zu Essen mitgebracht und die Klassenräume waren festlich und bunt geschmückt. Für 9.00 Uhr war der Programm-Start draußen angekündigt. Die dicke Trumm ging durch die Gänge und rief alle Kinder zusammen, die sich in einer langen Polonaise anschlossen und dann draußen auf dem unteren Schulhof erwartungsvoll versammelten. Den Temperaturen angemessen war ein kleines Programm vorbereitet worden, durch das Frau Domscheit und Frau Gruenagel, fleißig unterstützt durch ein paar karnevalsjecke Kinder, führten. So wurden Witze erzählt, lustige Rätsel gestellt und die TOP 3 der „Loss mer singe“ – Aktion an der Nikolaus-Schule aufgelöst. Als beliebtestes Lied wurde tatsächlich, wer hätte das gedacht, „Ruudeldiere“ von Kasalla auf Platz 1 gewählt.

Als Höhepunkt beehrte uns dann die designierte Waldorfer Kinderprinzessin Carla mit ihrem Gefolge. Sie hatte reichlich Geschenke für die Kinder im Gepäck – liebevoll in zehn Klassenpakete verpackt – und Carla überreichte Frau Domscheit die Ehrennadel des Waldorfer Ortsausschusses und den Anstecker des TSC Rot-weiß Waldorf.

Nach der gemeinsamen Feier auf dem Schulhof ging das muntere Treiben noch einige Zeit in den Klassen weiter. Für die Kinder war es ein unbeschwerter und schöner Tag – und dass es das gibt, das ist besonders wichtig in diesen bewegten Zeiten!

Nikolaus-Schule Alaaf!

Prinzessin Carla Alaaf!

Waldorf Alaaf!